Der Anfang ist das Ende

Artikel 1 VON 2
Zoom
SCHMUTZ

Der Anfang ist das Ende

Select Art. Nr.: 3946
ISBN 978-3-9520738-0-3
Seitenzahl: 430
Historischer Roman
Sofort lieferbar.
Das Besondere des vorliegenden Romans ist die historische Genauigkeit, die innere Treue den Quellen gegenüber. Den roten Faden bildet die Biographie eines einzelnen Mannes, dessen Visionen auch von verschiedenen mitreißenden Frauen geprägt wurden.
Dreißig Kurzgeschichten schlagen uns in ihren Bann und fügen sich zu einer linearen Erzählung zusammen, in der wir nicht nur Vergangenheit, sondern auch Gegenwart erleben: Charme und Zauber der Liebe, die Macht der Leidenschaften in erotischen und kämpferischen Abenteuern. Gleichzietig treten immer wieder Menschen auf, die der Versuchung widerstehen, mit der Masse zu schreien.

Um 1000 v. Chr. entstanden die ältesten Erzählberichte und Chroniken der Weltliteratur. Erstaunlicherweise wurde bereits damit dem Morgen- und dem Abendland etwas vom Schönsten gegeben, was seither hervorgebracht wurde. Diese Quellentexte bestehen keineswegs nur aus Kriegsberichten und Ehrenmeldungen. Vielmehr sind es Darstellungen von persönlichen Schicksalen, die allerdings so lange befremdlich wirken, als uns die Umwelt der damaligen Menschen nicht bekannt ist. Was bis heute gleichgeblieben ist, sind die Leidenschaften von Frauen und Männern, ihre oft schwer durchschaubaren Beziehungskonflikte, Ängste und Prägungen. Was in Originaldokumenten vorliegt, entfaltet seine Spannung erst dann, wenn eine Schriftstellerin wie Katharina Schmutz neu gestaltet, was sich damals mit urtümlicher Kraft verwirklicht hat. Sie verwendet dazu unsere moderne Sprache und fügt die nötigen Zwischenglieder ein.
Vergleichbar mit der Gegenwart ist auch die Wendezeit der Kulturen vor dreitausend Jahren. Das ägyptische Weltreich und seine große Kultur verblaßten, und die Hauptpersonen waren begeistert vom Aufbau von neuen Staaten, Kulten und Gottheiten.

Das Buch bietet nicht nur Lesegenuß und Faszination über das geschilderte farbige Leben vor dreitausend Jahren. Es demonstriert auch, dass es Unruhe geben kann, wenn alte historische Schätze ausgegraben werden, ohne sie gleich den gängigen Klischees unterzuordnen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten