Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

MediMask - Schutzmaske

Autor: Krames, Manfred
Artikelnummer: 826100
ISBN:
Seiten:

Schutzmasken aus KbA Baumwolle

? Warenkorb in PayPal anzeigen
Sofort lieferbar

MediMask wird aus Bio Baumwolle hergestellt, die NICHT chemisch behandelt ist (gefärbt, gebleicht, bedruckt u. dgl.). Sie atmen keine giftigen Chemikalien ein. Bei Kindern und sensitiven Menschen ist die Gesundheit besonders in Gefahr, gerade im Dauereinsatz (Schule, Kino, Bus, Bahn).

Unabhängig chemischer Rückstände im Gewebe, die z. T. karzinogen wirken, sind viele Masken aus zu dickem Stoff und behindern die Aufnahme von Sauerstoff. Kohlendioxyd bleibt hängen und wird wieder eingeatmet, was im Dauereinsatz zu einer Belastung des Kreislaufs führt.

Mit der atmungsaktiven MediMask atmen Sie gesunde Luft ein. Der Artikel ist jedoch kein med. Produkt und garantiert kein 100%iges Filtern von Viren und Bakterien. Wer besonderen Schutz braucht (Krankenhauspersonal u. dgl.) benötigt einen anderen Typ.

Waschbar bis 40 Grad.

Made in Germany



Maskenpflicht mit Handicap


Falls am Lern- od. Arbeitsplatz Maskenpflicht besteht, sollte man darauf achten, dass die Mund- / Nasenbedeckung KEINE Chemikalien enthält. Es können sonst Aldehyde, Lindan, Triclosan (PCPP), Methanol, polyzyklische Kohlenwasserstoffe (PAK), Tenside NPE u. a.
krebserregende Substanzen eingeatmet werden. Schwarze Stoffe haben die mit Abstand höchste Konzentration an Schadstoffen, die selbst beim Waschen nicht ganz raus gehen. Billige Textilien stammen meist aus Fernost, wo weniger auf Höchstgrenzen geachtet wird.
Umweltmediziner und Experten warnen schon lange vor den Folgeschäden der Textil-Chemikalien, die auch Asthma, Migräne, ADHS, Dermatitis und Allergien auslösen. Wenn schon der Hautkontakt krank macht (!), um wie viel gefährlicher muss dann das Einatmen sein, zumal die Chemikalien im Gewebe bei jeder Ausatmung angewärmt und angefeuchtet werden, was deren Aufnahme begünstigt.
Nun gibt es zwar schon Masken aus Bio-Baumwolle, doch die wird in vielen Fällen
nach der Ernte behandelt, sei es beim Weichmachen, Einfärben, Bedrucken oder Bleichen. Die Chemie gelangt beim Einatmen auf direktem Wege in die Lungen und in den Blutkreislauf, wo sie allergische Reaktionen auslöst und indirekt das Immunsystem außer Gefecht setzt.
Manche Masken sehen modisch aus, sind aber aus solch dickem Stoff, dass der Träger sie aus Atemnot alle 10 Minuten ablegen muss. Eine gute Maske ist atmungsaktiv! Wer mal schnell zum Bäcker läuft und dafür eine Maske aufsetzt, ist weniger bedroht als ein Zugschaffner, Schalterfräulein oder Verkäufer, der täglich 8 Stunden durch die Maske atmet. Zusammen mit Experten habe ich daher
MadiMask© konzipiert, aus Bio-Baumwolle, aber unbehandelt, also frei chemischer Rückständen durch Färben, Bleichen u. dgl.

MediMask ist waschbar bis 40 Grad in der Handwäsche. Legen Sie die Maske einfach für einige Stunden in warmes Wasser mit etwas Waschpulver oder Shampoo darin. Nehmen Sie Waschmittel für Babys oder sensitive Haut (ohne Tenside od. Parfüm) und spülen Sie die Maske gut aus! Denn sonst atmen Sie die chemischen Rückstände vom Waschmittel ein. Drücken Sie das Wasser mit der Hand aus und hängen Sie sie am Türgriff od. Wäscheständer auf. Sie trocknet schnell und ist sofort einsatzbereit.


Ihr

Prof. h. c. Manfred Krames


Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.